Zertifizierung


Unsere Ausbildungsstätte ist offiziell anerkannt und zertifiziert durch den DMYV. Bitte achten Sie beim Vergleich unserer Leistungen mit den Leistungen anderer Bootsschulen auf dieses Zertifikat.

Wir erfüllen die Qualitätsrichtlinien der Wassersportverbände und sind berechtigt zur Führung des Qualitätssiegels.

Unsere Facebook Crew!

Ihnen gefällt unsere Seite? Dann: "Gefällt mir" ahoi! Bei Facebook informieren wir Sie über neueste Kurs- und Törnangebote und bloggen unsere spannenden Seeabenteuer.

Motorbootausbildung

Ein Sportbootführerschein eröffnet Ihnen die Toren zu einer neuen Welt: der Welt des motorisierten Wassersports. Der Führerschein wird benötigt ab 15 PS (auf dem Rhein: ab 5 PS). Zum Vergleich: ein kleines Boot im Binnenrevier hat meist ab 40 PS, für Seereviere muss dieser Wert nach oben korrigiert werden. Ein Jet-Ski hat um die 100 PS. Die Pferdestärken brauchen Sie auch, falls Sie gegen Strömungen ankommen, einen Wasserskiläufer hinter sich ziehen oder einfach nur Spaß an der Geschwindigkeit haben möchten.

Das Wissen über die Vorfahrtsregeln auf dem Wasser, die Navigation, das Seewetter, die Seemannsknoten und die die praktische Bootsführung ist dabei einfach essenziell.

Im Unterricht werden Seemannschaft, praktische Schiffsführung, Motorenkunde, Wetterkunde und Rechtskunde behandelt. Die praktische Ausbildung erfolgt in Mannheim auf dem Altrhein.

Sportbootführerschein - Binnen

Der Besitz des SBF-See berechtigt Sie, motorisierte Wasserfahrzeuge ab 15 PS auf Binnengewässern zu fahren. (Auf dem Rhein: ab 5 PS!)

Im Unterricht werden Seemannschaft, praktische Schiffsführung, Motorenkunde, Wetterkunde und Rechtskunde behandelt.
Die praktische Ausbildung erfolgt in Mannheim auf dem Altrhein.

Unterrichtet und geübt werden:
An- und Ablegen, Kursfahrt vorwärts und rückwärts, Wendemanöver auf engem Raum, Boje über Bord-Manöver, Umgang mit Tauwerk, Verhalten bei Notfällen, Umgang mit persönlicher Sicherheitsausrüstung wie Rettungswesten und Lifebelt.

Die Dauer des Unterrichts beträgt 6 Abende á 2,5 Stunden, dazu mindestens 2 praktische Fahrstunden.
Wir bieten die Ausbildung zum SBF-Binnen auch als Wochenendkurs an, mit 2 ganztägigen Unterrichtseinheiten.



Sportbootführerschein - See

Der Besitz des SBF-See berechtigt Sie, motorisierte Wasserfahrzeuge ab 15 PS (dies ist neu seit 2012, davor waren es max. 5 PS) auf Seegewässern zu fahren.

Im Unterricht werden Seemannschaft, praktische Schiffsführung, Motorenkunde, Wetterkunde, Rechtskunde sowie die Grundlage der terrestrischen Navigation behandelt.

Die terrestrische Navigation (Teil 1) wird sehr ausführlich behandelt. Sicherheit auf See und Verhalten bei Notsituationen sind weitere Themen.
Die praktische Ausbildung erfolgt in Mannheim auf dem Altrhein.

Unterrichtet und geübt werden:
Der Umgang mit Seenotsignalmittel gehört zum Lehrstoff. An - und Ablegen, Kursfahrt vorwärts und rückwärts, Wendemanöver auf engem Raum, Boje über Bord-Manöver, Umgang mit Tauwerk, Verhalten bei Notfällen, Umgang mit persönlicher Sicherheitsausrüstung wie Rettungswesten und Lifebelt.

Die Dauer des Unterrichts beträgt 10 Abende á 2,5 Stunden, dazu mindestens 2 praktische Fahrstunden.
Wir bieten die Ausbildung zum SBF-See auch als Wochenendkurs an, mit 4 ganztägigen Unterrichtseinheiten.





SKS - Schein (Motor)

Der Besitz des SKS -Scheins (ehemals: BR) berechtigt Sie, Yachten zu Chartern und innerhalb der 12 Meilen-Zone zu führen.

Der SKS - Schein (Motor) stellt Ihre Qualifikation dar. Am Tag der praktischen Prüfung müssen 300 Seemeilen mindstens als Wachgänger vorgewiesen werden.

Nach dem Erwerb des Sportbootführerschein - See werden im SKS-Unterricht Navigation, Seemannschaft, Gezeitenberechnung, Wetterkunde, Verhalten bei Sturm und die praktischen Manöver auf See verfeinert und ergänzt. Die praktische Ausbildung findet auf Yachten auf der Ostsee oder dem Mittelmeer mit abschließender Prüfung statt.

Die Dauer des Unterrichts beträgt 12 Abende á 2,5 Stunden. Die praktische Prüfung wird mit einem einwöchigen Segeltörn an der Ostsee abgeschlossen. Wichtig: die Motorbootprüfung wird auf einer Segelyacht abgelegt.