Zertifizierung


Unsere Ausbildungsstätte ist offiziell anerkannt und zertifiziert durch den DMYV. Bitte achten Sie beim Vergleich unserer Leistungen mit den Leistungen anderer Bootsschulen auf dieses Zertifikat.

Wir erfüllen die Qualitätsrichtlinien der Wassersportverbände und sind berechtigt zur Führung des Qualitätssiegels.

Unsere Facebook Crew!

Ihnen gefällt unsere Seite? Dann: "Gefällt mir" ahoi! Bei Facebook informieren wir Sie über neueste Kurs- und Törnangebote und bloggen unsere spannenden Seeabenteuer.

Vertragsbedingungen


§1 Anmeldung

Die Anmeldung zu einem Bootsführerscheinkurs kann per E-mail, Fax oder auf dem Postweg erfolgen und ist somit verbindlich.

Die Kurse finden ab 4 Teilnehmer statt.

Bei Anmeldung ist eine Anzahlung von Euro 100,- per Überweisung auf das unten angeführte Konto zu entrichten.
Der Teilnehmer erhält nach Eingang der Anmeldung eine schriftliche oder telefonische Bestätigung. Bei einer Online-Buchung wird eine automatische Buchungsbestätigungs-E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse versendet.


§2 Zahlungsbedingungen

Die restliche Kursgebühr ist bis zum ersten Unterrichtsabend per Überweisung, oder im Kurs dann bar zu entrichten. Wir bitten bei der Überweisung um Angabe vom Namen des Teilnehmers sowie des Kursnamens und des Kurstermins. Bei Überweisung ist der Überweisungsträger beim ersten Abend vorzulegen.


§3 Geld-zurück-Garantie

Die Geld-zurück-Garantie greift nur bei der Ausbildung zu Sportbootführerscheinen, anfallende Törngebühren sind davon ausgeschlossen.

Die Geld-zurück-Garantie gilt nicht, falls der Kurs im Rahmen einer Sonderaktion (d.h. mit einem Rabatt von über 10% der Kursgebühr) gebucht wurde.

Die Geld-zurück-Garantie greift, sobald die Kursgebühren sowie die Prüfungsgebühren vollständig bezahlt wurden.

Auf Verlangen des Kursteilnehmers können die Kursgebühren zurückerstattet werden, wenn am theoretischen Unterricht sowie an der praktischen Ausbildung der ersten 1. Klasse Yacht- & Bootsschule "Sailors Point" vollständig teilgenommen wurde, sofern die theoretische und praktische Prüfung nicht bestanden wurde.

Auf Verlangen des Teilnehmers können die Kursgebühren zur Hälfte zurückerstattet werden, wenn an der Ausbilund der Bootsschule komplett teilgenommen wurde und ein Teil (Theorie oder Praxis) nicht zum gewünschten Prüfungserfolg geführt hat.

Wird die Rückzahlgarantie in Anspruch genommen, so gilt der Vertrag mit der Auszahlung als beendet. Wird auf die Rückzahlgarantie von Seiten des Teilnehmers verzichtet, sind alle benötigten Nachschulungen kostenlos.

Sollte der Kursteilnehmer bei der Prüfung mit Absicht manipulieren oder gegen den Rat der Ausbildungsstätte an einer Prüfung teilnehmen, tritt die Geld-zurück-Garantie nicht in Kraft.

Die Prüfungsgebühren, die an die Prüfungskomission entrichtet wurden, sind von der Geld-zurück-Garantie nicht betroffen und können somit nicht zurückerstattet werden.

Ansprüche sind spätestens 1 Woche nach der betreffenden Prüfung schriftlich zu beantragen.

Der Anspruch einer Rückerstattung ist nur rechtskräftig, wenn sämtliches zur Verfügung gestelltes Ausbildungsmaterial in diesem Zeitraum an die Ausbildungsstätte zurückgegeben wurde.

Die Auszahlung erfolgt umgehend nach der vollständigen Rückgabe des gestellten Ausbildungsmaterials.


§4 Rabatte

Bei Buchung einer unserer Leistungen kann nur ein Rabatt in Anspruch genommen werden.


§5 Widerrufsrecht

Sofern Sie als Verbraucher handeln, können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen.

Die Frist beginnt am Tag nachdem Sie die Ware und die Widerrufsbelehrung in Textform erhalten haben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware.

Der Widerruf ist zu richten an:

Sailors' Point
Michael Pinz
Wasserfederweg 2
68259 Mannheim
info@sailorspoint.de
Fax: 0621-7629550

§6 Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen oder Rabatte) herauszugeben. Können Sie uns die Ware ganz oder teilweise nicht oder in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - oder die bestimmungsmäßige Ingebrauchnahme der Ware zurückzuführen ist.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

§7 Termine und Schulung

Die Kurstermine werden auf dem Anmeldeformular bekannt gemacht und können unsererseits aus bestimmten Gründen flexibel verschoben werden.

Die Termine für die praktische Ausbildung werden im Unterricht festgelegt. Verschiebungen oder Änderungen der Fahrzeiten unserer Seite (wie ein technischer Defekt am Schulungsboot, Fahrverbot wegen Hochwasser oder ähnliches) werden so früh wie möglich mitgeteilt.


§8 Prüfungen

Die Prüfungen werden vor dem deutschen Motoryachtverband, oder vor dem deutschen Seglerverband abgelegt. Die Prüfungstermine werden ebenfalls von diesen Verbänden festgesetzt. Sollte es zu Verschiebungen oder Verlegungen der Prüfungen kommen, übernimmt Sailors Point dafür keine Haftung.


§9 Törngebühren

Sollten Sie von dem Törn aus triftigen Gründen zurücktreten müssen, können die Törngebühren nicht zurückerstattet werden. Sie haben jedoch die Möglichkeit eine geeignete Ersatzperson zu finden. Die Eignung der Person liegt im Ermessen des Schiffsführers.


§10 Haftung

Der Kursteilnehmer ist während des Kurses haftpflichtversichert.


§11 Sicherheit

Der Kursteilnehmer versichert, dass er mindestens 15 – 20 Minuten frei schwimmen kann, ansonsten ist der Fahrlehrer bei der praktischen Schulung vorher rechtzeitig zu unterrichten. Der Kursteilnehmer hat den Anweisungen des Ausbilders Folge zu leisten. Sollte es aufgrund einer Nichtbeachtung der Anweisungen des Ausbilders zu einem Schaden kommen, so haftet der Kursteilnehmer komplett.


§12 Gewerbliche Schutzrechte der Schulungsunterlagen und Software

Alle Kursunterlagen und Software die von Sailors Point herausgegeben werden, dürfen nicht ohne deren Genehmigung kopiert, vervielfältigt, an dritte weitergegeben oder zur öffentlichen Wiedergabe benutzt werden. Sollte dies doch geschehen behalten wir uns vor, einen angemessenen Schadensersatz zu fordern.

Gerichtsstand ist Mannheim.


§13 Clubmitgliedschaft

Für die Mitgliedschaft im Sailors' Point Yacht Club muss eine Einzugsermächtigung erteilt werden. Die Mitgliedschaftsbeiträge bestehen aus einer einmaligen Aufnahmegebühr in Höhe von 30,-€ und aus monatlichen Zahlungen in Höhe von 6,-€. Die Mindestdauer der Mitgliedschaft beträgt ein Jahr. Die Kündigungsfrist für die Clubmitgliedschaft beträgt 4 Wochen zu Ende eines jeden Monats. Der Widerruf der Lastschriftgenehmigung gilt als Austritt aus dem Club. Bei Austritt aus dem Club muss die Mitgliedskarte zurückgegeben werden. Die Clubmitglieder haben keine Vergünstigungansprüche auf Leistungen, welche außerhalb des Mitgliedschaftszeitraums liegen.

§14 Bankverbindung

Kontoinhaber: Sailors' Point - Michael Pinz
Blz: 67090000
Konto: 9598103
Kreditinstitut: VR Bank Rhein-Neckar eG

BIC: GEN0DE61MA2
IBAN: DE406709 0000 0009 598103