Zertifizierung


Unsere Ausbildungsstätte ist offiziell anerkannt und zertifiziert durch den DMYV. Bitte achten Sie beim Vergleich unserer Leistungen mit den Leistungen anderer Bootsschulen auf dieses Zertifikat.

Wir erfüllen die Qualitätsrichtlinien der Wassersportverbände und sind berechtigt zur Führung des Qualitätssiegels.

Unsere Facebook Crew!

Ihnen gefällt unsere Seite? Dann: "Gefällt mir" ahoi! Bei Facebook informieren wir Sie über neueste Kurs- und Törnangebote und bloggen unsere spannenden Seeabenteuer.

Sailors' Point Cup 2011


09. Juli - 15. Juli 2011

Startmannschaften

1. Gib Sea 442 SY "Gina". Skipper: Michael Pinz, Besatzung insgesamt: 4 Personen.
2. Gib Sea 442 SY "Blitz". Skipper: Ingo Werber, Besatzung insgesamt: 5 Personen.
3. Gib Sea 442 SY "Sunny". Skipper: Martin Goll, Besatzung insgesamt: 6 Personen.

Ablauf der Regatta

Tag 1: 11. Juli. Startschuss für die Regatta an der Ansteuerungstonne Heiligenhafen um 10:15. Wind: 3-4 Bft. aus NNW.
"Gina" und "Blitz" starten mit Genua-Segeln, "Sunny" mit Fock. direkte Entfernung zum Ziel: 25sm.

Ankunft an der Zielkoordinate 54°45.00'N 010°39.00'E:
1. Team "Blitz": 7 Std. 43 Min (nach 40sm)
2. Team "Gina": 8 Std. 54 Min (nach 68 sm)
3. Team "Sunny": 9 Std. 37 Min (nach 50sm)

Tag 2: 12. Juli. Startschuss um 09:55 an der Zielkoordinate des Vortages. Wind: 1Bft. aus W.
Nach ca. 5sm wird das Rennen um 12:30 aufgrund der Windstille abgebrochen.
Koordinaten der Teams bei Abbruch:
1. "Sunny" 54°39.462'N, 010°34.857'E - entspricht 23,1sm Entfernung zur Ziellinie (Leuchtturm Friedrichsort querab)
2. "Gina" 54°39.913'N, 010°34.614'E - entspricht 23,3sm Entfernung zur Ziellinie.
3. "Blitz" 54°40.482N, 010°34.606'E - entspricht 23,8sm Entfernung zur Ziellinie.
Zur Segelzeit von  2 Std. 35 Min werden aus der Kalkulation 3kn Geschwindigkeit für den Restweg
der "Gina" 4 Minuten Penalty-Zeit und "Blitz" 14 Minuten Penalty zur Fahrtzeit hinzugerechnet.

Tag 3: 13. Juli. Startschuss um 11:50 an der Gefahrentonne Kleverberg-Ost. Wind: 6Bft. aus NE. Im Verlauf des Rennens
erstarkten die Winde bis zu einer Sturmstärke von 8Bft.
"Gina" birgt die Segel 1,8sm vor der Zieltonne "Schlei". Penalty: 36 Minuten (aus Kalkulation 3Kn für den Restweg). Fahrtzeit: 1 Std. 59 Min.
"Blitz" birgt die Segel 0,3sm vor der Zieltonne. Penalty: 6 Minuten. Fahrtzeit: 2 Std. 42 Min.
"Sunny" erreicht die Zieltonne nach 2 Std. 15 Min unter Verletzung der Schiffahrtsregeln: Schneidung einer Ecke des Sperrgebiets. Penalty: 15 Min.

Tag 4: 14. Juli. Aufgrund der Sturmwarnung liegen die Schiffe im Hafen von Kappeln.

Tag 5: 15. Juli. Aufgrund der Sturmwarnung sind die Schiffe unter Segel und Motor vor Sturmbeginn nach Heiligenhafen zurückgekehrt.

Gesamtzeiten

1. "Blitz" mit 12 Stunden 15 Minuten.
2. "Gina" mit 14 Stunden 08 Minuten.
3. "Sunny" mit 14 Stunden 54 Minuten.

Gewinner des Sailors Point Cup 2011

Team "Blitz" mit Skipper Ingo Werber, Absolvent der Segelschule Sailors Point.